NTT DoCoMo: erfolgreicher UMTS-Test

Mittwoch, 6. Juni 2001 12:45

NTT DoCoMo (Tokio: 9437, WKN: 916541<MCN.BER>): Vor einer Woche begann die Testphase für das 3G Netzwerk von NTT DoCoMo. Rund 4.000 UMTS-Handys wurden an Tester ausgegeben, die alle Services kostenlos nutzen können. In der ersten Woche wurden keine größeren Probleme gemeldet. Ein Sprecher von NTT DoCoMo sagte, dass es nur kleinere Probleme gab, die aber nichts mit dem eigentlichen 3G-Netzwerk zu tun hätten.

So haben die erstem Vorserienmodelle der UMTS-Handys eine geringere Stand-By Zeit, als es die Handynutzer in Hochtechnologieland Japan gewohnt sind. Stand-By Zeiten von bis zu 20 Tagen sind dort normal. UMTS-Handys von einigen Testpersonen mussten schon nach einem Tag wieder aufgeladen werden. Das e-Mail-System brach ebenfalls nach einem Tag zusammen. Allerdings sagte NTT DoCoMo, dass dies ein Serverproblem gewesen sei.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...