NTT Communications baut Unterseekabel für Asien

Dienstag, 1. Februar 2011 12:48
NTT Com Security

TOKIO (IT-Times) - Die NTT Communications vernetzt gemeinsam mit asiatischen Partnerunternehmen den asiatischen Raum. Ab Juni 2012 soll Asien ein sichereres und schnelleres Netz haben.

Wie NTT Communications, Tochterunternehmen der japanischen Nippon Telegraph und Telephone Corporation (WKN: 893732), mitteilte, wolle man gemeinsam mit dem Hongkonger Unternehmen NTT Com Asia das Unterseekabel-System Asia Submarine-Cable Express (ASE) im Juni 2012 in Betrieb nehmen. Das ASE ist ein Unterwasserkabel mit einer Gesamtkapazität von 40 Gigabit pro Sekunde. Die Kabellänge beträgt 7.200 Kilometer. Das ASE soll nach der Fertigstellung  Geschäftszentren im ostasiatischen Raum verbinden und die nutzbare Gesamtkapazität auf über 15 Terabit pro Sekunde erhöhen. NTT Com und die Unternehmen Telekom Malaysia, PLDT von den Philippinen und StarHub aus Singapur sind für die Herstellung des ASE zuständig. NTT Communications schätze die Baukosten auf etwa 430 Mio. US-Dollar. Akira Arima, President und CEO bei NTT Com, sprach in Bezug auf ASE von einer Geschäftschance und verspricht sich eine daraus wachsende Präsenz NTTs im asiatischen Raum.

Meldung gespeichert unter: Nippon Telegraph & Telephone (NTT)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...