NTL veräußert seine Geschäfte in Irland

Montag, 9. Mai 2005 18:32

LONDON - Der britische Kabelnetzbetreiber NTL (NASDAQ: NTLI<NTLI.NAS>, WKN: 172950<NLL.FSE>) verkauft seine TK-Geschäfte in Irland für einen dreistelligen Millionenbetrag an den irischen Betreiber MS Irish Cable Holdings B.V., einer Tochtergesellschaft von Morgan Stanley.

Die Kaufsumme für den größten Kabelnetzberteiber und Anbieter von Breitbandservices beträgt insgesamt 325 Mio. Euro. Simon Duffy, CEO von NTL, zeigte sich sehr zufrieden mit den Konditionen, zu denen der Deal mit MS Irish Cable Holdings B.V. abgeschlossen wurde. Er sieht sein Unternehmen dadurch in der Strategie bestärkt, einen klaren und auf Wachstum ausgerichteten Kurs fortzusetzen, den NTL mit seinen Services in Großbritannien verfolgt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...