n.runs kommt nicht aus den roten Zahlen

Dienstag, 30. September 2008 09:57
n.runs

OBERURSEL - Die n.runs AG (WKN: A0LEFF) legte heute die endgültigen Ergebnisse des ersten Halbjahres 2008 vor. Trotz Umsatzanstieg schreibt der deutsche IT-Consulting-Anbieter aber weiter rote Zahlen. 

Demnach legte der Umsatz des ersten Halbjahres 2008 um rund 30 Prozent auf 3,32 Mio. Euro zu. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) lag mit minus 0,35 Mio. Euro um 0,27 Mio. Euro über dem Vorjahreswert. n.runs erzielte ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von minus 0,4 Mio. Euro nach minus 0,67 Mio. Euro in 2008. Es wurde ein Periodenergebnis von ebenfalls minus 0,4 Mio. Euro ausgewiesen (2007: minus 0,68 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie summierte sich auf minus 35 Cent. 

Das reine Consultinggeschäft habe sich, so n.runs weiter, im ersten Halbjahr 2008 gut und erfolgreich entwickelt. Mit Auftragseingängen inklusive Backlog zum 30. Juni 2008 von 6,7 Mio. Euro habe man ein sehr hohes Niveau erreichen können. Für das Gesamtjahr 2008 wird daher für den Bereich Consulting auch mit einem deutlichen Wachstum gegenüber 2007 bei einem positiven Deckungsbeitrag gerechnet.

Meldung gespeichert unter: n.runs

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...