Novell kehrt in die Gewinnzone zurück

Mittwoch, 6. Dezember 2006 00:00

WALTHAM - Der amerikanische Linux-Spezialist Novell Inc (Nasdaq: NOVL<NOVL.NAS>, WKN: 873019<NVL.FSE>) kann im vergangenen vierten Fiskalquartal 2006 in die Gewinnzone zurückkehren, nachdem im Vorjahr noch ein Verlust zu Buche stand.

Novell musste dabei allerdings einen Umsatzrückgang auf 244,9 Mio. Dollar hinnehmen, ein Minus von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ursächlich hierfür war vor allem ein schwächerer Geschäftsverlauf im Bereich Open Enterprise Server und NetWare-Produkte - hier brachen die Erlöse um 25 Prozent ein.

Insgesamt erwirtschaftete das Unternehmen einen Gewinn von 23,7 Mio. Dollar oder sechs US-Cent je Aktie, nachdem im Vorjahr noch ein Minus von 5,0 Mio. Dollar oder ein US-Cent je Aktie zu Buche stand. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen ergibt sich für das jüngste Quartal ein operativer Gewinn von fünf US-Cent je Aktie, nach einem operativen Plus von sieben US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...