Nortel erzielt Abkommen mit SBC

Dienstag, 15. Oktober 2002 09:08

Der angeschlagene kanadische Netzwerkausrüster Nortel Networks (NYSE: NT<NT.NYS>, WKN: 929925<NNT.FSE>) erzielt mit dem US-Telekomunternehmen SBC Communications ein Abkommen, wonach SBC Nortel´s OPTera Metro 5100 Multiservice Plattform für sein Netzwerk einsetzen will. Über die Höhe des mehrjährigen Kontraktes wurde allerdings nichts bekannt. Die optischen Komponenten will SBC dafür verwenden, um zusätzliches Umsatzpotential durch optische Netzwerk- und Ethernet-Services generieren zu können. Der Vertrag baut dabei auf einen vor einem Jahr mit Nortel geschlossenen Vertrag mit optischen Netzwerkkomponenten auf.

Nortel sah sich nach enormen Überkapazitäten im Bereich der optischen Netzwerke gezwungen massiv Stellen abzubauen. Trotz der Bemühungen um weitere Kosteneinsparungen schreiben die Kanadier nach wie vor rote Zahlen. Dies soll sich auch im laufenden Quartal weiter fortsetzen. Analysten kalkulieren dabei mit einem Umsatz von 2,4 Mrd. US-Dollar, sowie mit einem Nettoverlust von elf US-Cent je Aktie. Auch für das nachfolgende Geschäftsjahr 2003 erwarten Analysten insgesamt noch rote Zahlen. Dabei soll Nortel seine Verluste auf 18 Cent je Aktie reduzieren können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...