Nordex verdoppelt Auftragseingang - Brasilien nun größter Einzelmarkt

Erneuerbare Energien: Windkraftanlagen

Donnerstag, 12. Juli 2018 09:43

HAMBURG (IT-Times) - Der deutsche Windkraftanlagen-Entwickler Nordex S.E. hat heute Daten zum Auftragseingang für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2018 veröffentlicht.

Nordex - Rotorblätter (Blades)

Der Auftragseingang lag bei der Nordex S.E. im zweiten Quartal 2018 bei insgesamt 1.089,8 Megawatt (MW) und hat sich damit zum Vorjahreszeitraum mit 565,5 MW fast verdoppelt.

Im ersten Quartal 2018 wurden 1.007,5 MW, davon rund die Hälfte in Europa und die andere Hälfte aus Amerika (Chile, Mexiko und den USA) verbucht. Impulse aus Europa kamen insbesondere aus Frankreich, Schweden und auch der Türkei.

Auf das erste Halbjahr 2018 gesehen summiert sich damit bei Nordex der Auftragseingang im Projektgeschäft, also ohne den Bereich Service, auf insgesamt rund 2,1 Gigawatt (GW). Das bedeutet ebenfalls eine deutliche Erhöhung zum Vorjahr mit 933 MW.

Die Hamburger Nordex-Gruppe profitierte zuletzt insbesondere von einer hohen Nachfrage aus Brasilien. Dort verbuchte der Windturbinen-Spezialist jüngst mit 595 MW die größte Einzel-Order in der Unternehmensgeschichte.

Meldung gespeichert unter: Windturbinen

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...