Nordex: Statt China Zukunftspläne eher in Afrika

Quartalszahlen

Montag, 18. August 2014 11:50
Nordex_logo.gif

HAMBURG (IT-Times) - Die Nordex SE konnte mit den Zahlen für das zweite Quartal 2014 die Erwartungen des Marktes nicht treffen. Das Hamburger Unternehmen musste Einbußen bei Umsatz und Ergebnis sowie eine Aktien-Talfahrt an der Börse hinnehmen.

Im zweiten Quartal 2014 erwirtschaftete die Nordex SE einen Umsatz in Höhe von 390,95 Mio. Euro. Im Vorjahreszeitraum lag dieser Wert noch bei 401,59 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich leicht von 15,66 Mio. Euro auf 15,95 Mio. Euro. Unterm Strich jedoch wies Nordex ein niedrigeres Nettoergebnis als noch im Vorjahr aus: Es sank von 9,62 Mio. Euro auf nunmehr 7,37 Mio. Euro. Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von 0,09 Euro nach 0,13 Euro in 2013.

Auf Halbjahressicht konnte die Nordex SE den Umsatz von 660,62 Mio. Euro aus dem Vorjahr auf 815,43 Mio. Euro deutlich verbessern. Das Nettoergebnis kletterte von 1,27 Mio. Euro auf 16,51 Mio. Euro, was einem Ergebnis je Aktie von 0,20 Euro nach 0,02 Euro entspricht.

Meldung gespeichert unter: Nordex

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...