Nordex: Erholung im europäischen Windenergie-Markt lässt die Turbinen-Nachfrage deutlich anziehen

Erneuerbare Energien: Windkraftanlagen

Donnerstag, 5. April 2018 13:38

HAMBURG (IT-Times) - Der deutsche Windkraftanlagen- und Turbinenentwickler Nordex S.E. hat heute einzelne Kennzahlen zum ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres gemeldet.

Nordex - Rotorblätter (Blades)

Die Hamburger Nordex S.E. konnte im Auftaktquartal 2018 den Auftragseingang auf 1.007,5 Megawatt (MW) und damit deutlich zum Vorjahreszeitraum mit 368 MW erhöhen.

Mit 505 MW kam rund die Hälfte der Aufträge des deutschen Windturbinen-Herstellers aus dem europäischen Raum. Im ersten Quartal des Vorjahres lag das Volumen hier nur bei kläglichen 83 MW.

Die Nachfrage von großen Stammkunden sei dabei sehr hoch gewesen. Frankreich, Schweden und auch die Türkei sorgten unterdessen für Wachstumsimpulse beim Neugeschäft in Europa.

Die Groß-Region Amerika ist mit 502,5 MW Auftragseingangsvolumen für die andere Hälfte der Nachfrage bei der Nordex S.E. verantwortlich. Dabei kamen die Orders insbesondere aus den Ländern Chile, Mexiko und den USA.

"Das Interesse unserer Kunden - insbesondere vieler langjähriger Großkunden - ist unverändert hoch, kommentierte Patxi Landa, Vertriebsvorstand der Nordex S.E., die aktuelle Lage.

Nachgefragt waren besonders die aktuellen Windturbinen-Baureihen AW 132/3300 und N131/3900 der Nordex Group. Nach Bekanntgabe der Meldung verteuerten sich die Aktien der Nordex S.E. heute bei hohem Volumen zeitweise um mehr als zwölf Prozent auf 8,90 Euro.

Meldung gespeichert unter: Erneuerbare Energien

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...