Nokias Top-Modell N900 enttäuscht

Freitag, 28. Mai 2010 16:46
Nokia

HELSINKI (IT-Times) - Das Top-Smartphone N900 aus dem Hause Nokia verkauft sich weiterhin nur mittelprächtig, wie Reuters mit Verweis auf Gartner-Zahlen meldet. Demnach konnte Nokia binnen fünf Monaten nach Markteinführung des Smartphones weniger als 100.000 Stück verkaufen.

Damit hat sich das N900 zu keinem echten Konkurrenten für das iPhone oder für den BlackBerry entwickelt. Bei Nokia gibt man sich wie gewohnt selbstbewusst. Die Verkäufe hätten die Erwartungen substantiell übertroffen, so Nokias Head of Solutions Business, Alberto Torres gegenüber Reuters.

Nokia sucht weiterhin nach einem ernsthaften Konkurrenten für das iPhone. Den letzten großen Verkaufshit landete Nokia mit dem N95 - das war im Jahr 2006. (ami)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...