Nokias Steuerschuld in Indien bald bei 3,4 Mrd. US-Dollar?

Nokia in Indien unter Druck

Mittwoch, 11. Dezember 2013 08:05
Nokia_Logo_neu.gif

NEU DELHI (IT-Times) - Die Luft für den finnischen Netzwerkausrüster und Noch-Mobilekonzern Nokia wird in Indien dünner. Inzwischen sollen die Steuern, die Nokia den indischen Behörden schulden soll, bei mehr als 3,0 Mrd. US-Dollar liegen, wie das Wall Street Journal berichtet.

Nokia weist weiterhin jegliche Schuld von sich. Die indischen Behörden werfen den Finnen vor, falsche Angaben über Softwareexporte gemacht zu haben, wobei die Steuerschuld auf bis 3,4 Mrd. US-Dollar klettern könnte, wie aus Gerichtsunterlagen hervorgeht. Bislang hatten die indischen Steuerbehörden behauptet, Nokia schulde dem indischen Staat 340 Mio. Dollar an Steuern und Strafgebühren. Die massiven Steuerschulden könnten auch den geplanten Verkauf der Mobilfunksparte an Microsoft gefährden, sollte Nokia tatsächlich mehr als 3,0 Mrd. Dollar zahlen müssen, heißt es aus der Branche. Zuletzt soll Nokia angeboten haben, 270 Mio. Euro nachzuzahlen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...