Nokias Lumia-Telefone nicht konkurrenzfähig

Mittwoch, 18. April 2012 08:03
Nokia_Lumia800.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der Versuch von Nokia im Smartphone-Markt mit Windows Phone-basierten Lumia-Telefonen wieder Boden zu gewinnen, scheint schwerer als erwartet. Vier führende Mobilfunk-Carrier in Europa äußerten sich gegenüber Reuters dahingehend, dass die Lumia-Telefone „nicht gut genug“ seien, um mit Apples iPhone oder Samsungs Galaxy Smartphones zu kooperieren.

Kein Konsument kommt in den Laden, um nach einem Windows Phone Telefon zu fragen, so ein Manager eines europäischen Mobilfunk-Netzbetreibers. Würde das Lumia mit der gleichen Hardware mit Android, statt mit Windows bestückt sein, würden sich die Telefone leichter verkaufen, so ein nicht näher genannter Telekom-Manager weiter. Nokia hatte zuletzt massiv Marktanteile im Smartphone-Markt verloren und sich von Symbian abgewandt. Stattdessen setzt das Unternehmen im Smartphone-Bereich nunmehr auf Windows Phone. (ami)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...