Nokia zieht in China dicken Fisch an Land

Dienstag, 27. Februar 2001 09:09

Nokia Corp. (NYSE: NOK<NOK.NYS>, WKN: 870737<NOA3.FSE>): Nicht von schlechten Eltern ist der Deal, den der finnische Mobilfunkausrüster Nokia bereits am Montag in China eingefädelt hat. Immerhin geht es dabei um 230 Mio. US-Dollar.

Nokia wird sich in China dafür verantwortlich zeigen, ein GSM-Netz für die Chinese Fujian Mobile Communications Company zu knüpfen. Damit wird das chinesische Unternehmen in diesem Bereich drei Millionen neue Kunden erreichen können und den Anforderungen nach immer größerer Nachfrage nach Mobilfunkdiensten in China gerecht werden.

Die Nokia-Aktie kletterte am Montag in Frankfurt um 8,17 Prozent und schloss bei 24,49 Euro. (erw/mku)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...