Nokia zahlt 1,7 Mrd. Euro an Qualcomm

Freitag, 17. Oktober 2008 08:01
Nokia

Der finnische Mobilfunkkonzern Nokia wird 1,7 Mrd. Euro an den Mobilfunkchiphersteller Qualcomm zahlen. Die Einmalzahlung ist Teil des Patentabkommens zwischen Nokia und Qualcomm.

Nokia wird die Zahlung im vierten Quartal vornehmen, wobei die entsprechenden Kosten über einen Zeitraum von 15 Jahren je Quartal abgerechnet werden. Als Ergebnis des Abkommens wird Nokia einen positiven Einfluss auf seine Bruttogewinnmargen im Quartalsverlauf verbuchen können, heißt es.

Folgen Sie uns zum Thema Nokia, Telekommunikation und/oder Qualcomm via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Qualcomm

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...