Nokia wird herabgestuft

Mittwoch, 7. März 2001 16:11

Nokia Corporation (NYSE: NOK<NOK.NYS>, WKN: 870737 <NOAA.FSE>): Die Analysten von Lehman Brothers haben die Aktien des Handyherstellers Nokia herabgestuft. Die Investmentbank hat ihre Einschätzung für die Papiere von "kaufen" auf "neutral" zurückgenommen. Grund für das niedrigere Rating waren unter anderem Befürchtungen über zu hohe Lagerbestände des Konzerns in Verbindung mit einer weltweit nachlassenden Nachfrage nach Mobilfunkendgeräten.

Lehman senkte den Gewinn für die Nokia-Aktie für 2001 von 0,88 Euro auf 0,84 Euro je Aktie und für 2002 von 1,07 Euro auf 1,13 Euro. Das Kursziel nahm die Investmentbank auf 28 Euro von zuvor 30 bis 35 Euro zurück. Die Gewinnmarge für Nokia stuften die Analysten von 19 auf 18 Prozent zurück.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...