Nokia will weg von der Frankfurter Börse

Donnerstag, 24. November 2011 14:54
Nokia

FRANKFURT (IT-Times) - Die finnische Nokia hat einen Antrag für ein Delisting an der Frankfurter Börse gestellt, nachdem das Handelsvolumen in Nokia-Aktien zuletzt rückläufig war, wie die Nachrichtenagentur AP meldet. Damit sollen Nokia-Aktien nicht mehr länger an der Frankfurter Börse notieren.

Nokia-Aktien brachen zuletzt stark ein, nachdem die Marktanteile des Unternehmens im Smartphone-Markt einbrachen. Im August hatte die Rating-Agentur Standard and Poor's das Kredit-Rating von Nokia nach unten korrigiert, nachdem sich der Ausblick für das Unternehmen weiterhin negativ gestaltet. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Nokia und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...