Nokia will sich vom Londoner Aktienmarkt zurückziehen

Dienstag, 28. Oktober 2003 17:11

Nokia (Stockholm: NOKI<NOKI.SSE>, WKN: 870737<NOA3.ETR>): Der weltweit führende Handyhersteller Nokia hat heute bekannt gegeben, dass es seine Aktien vom London Stock Exchange nehmen will, weil die Liquidität dieser Aktien seit einiger Zeit zu gering ist.

Statt dessen will sich das finnische Unternehmen in Zukunft auf den Handel seiner Aktien in an den Börsen mit der höchsten Liquidität konzentrieren. Nach dem De-Listing in London werden noch in Helsinki, Frankfurt, Paris, New York und Stockholm Nokia-Aktien gehandelt. Das Volumen der in London gehandelten Nokia-Aktien macht momentan nur etwa einen Prozent der weltweit gehandelten Papiere des Unternehmens aus.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...