Nokia will nach roten Zahlen 440 Stellen streichen

Windows Smartphones

Montag, 22. Juli 2013 08:01
Nokia_new.gif

ESPOO (IT-Times) - Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia will nach anhaltenden Verlusten weitere Sparmaßnahmen durchsetzen und 440 Stellen in seiner Mobile-Division streichen.

Trotz der Stellenkürzungen will Nokia will Nokia weitere neue Jobs an anderer Stelle im Konzern schaffen, so der Branchendienst ValueWalk mit Verweis auf einen Nokia-Sprecher. Bereits zu Jahresbeginn hatte Nokia rund 300 IT-Jobs gestrichen und 820 Stellen an HCL Technologies und Tata Consultancy ausgelagert. Zwar hatten sich im jüngsten Quartal die Lumia-Verkäufe weiter verbessert, allerdings blieb Nokia weiter in der Verlustzone. (ami)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...