Nokia will mit günstigen Touchphone-Handys punkten

Mittwoch, 26. August 2009 08:11
Nokia_5230_Touch.gif

HELSINKI (IT-Times) - Der finnische Mobilfunkkonzern Nokia will mit günstigen Touchscreen-Handys den Vormarsch von Apple stoppen. Das neue Nokia 5230 soll nur 149 Euro kosten und ist damit deutlich günstiger, als andere Touchscreen-Handys am Markt.

Das Nokia 5230 kommt mit einem 3,2-Zoll großen Touchscreen-Display inklusive einer 2-Megapixel Kamera daher und unterstützt sowohl A-GPS als auch HSDPA. Das Nokia 5230 soll im vierten Quartal in Nordamerika auf den Markt kommen, kündigt der finnische Hersteller an. Im Juni brachte Nokia mit dem 5530 XpressMusic bereits ein anderes Touchscreen-Handy auf den Markt, welches für 199 Euro zu haben ist.

Ziel sei es, zum größten Hersteller von Touchscreen-Mobiltelefonen aufzusteigen, so die Zielsetzung von Nokia-Chef Olli-Pekka Kallasvuo. (ami)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...