Nokia will auch in 2014 Smartphones entwickeln - Lumia 1820 und Lumia 2020 erwartet

Smartphones

Freitag, 15. November 2013 08:00
Nokia_Logo_neu.gif

NEW YORK (IT-Times) - Trotz des Verkaufs der Mobile-Sparte an Microsoft will der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia offenbar auch in 2014 mindestens zwei neue Lumia-Geräte auf den Markt bringen.

Nach einem Bericht von NDTV sollen im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) 2014 das Lumia 1820 und das Lumia 2020 vorgestellt werden. Beim Nokia Lumia 1820 soll es sich um ein Smartphone handeln, welches mit einer Lytro-ähnlichen Kamera ausgestattet ist. Es soll zudem das erste Smartphone sein, welches mit Windows Phone 8.1 ausgeliefert wird. Beim Lumia 2020 soll es sich um einen 8-Zoll großen Tablet mit einem Qualcomm Snapdragon 800 Prozessor handeln, der mit einem HD-Display ausgestattet ist. Das Lumia 2020 Tablet soll auch das erste Nokia-Tablet mit Stift-Unterstützung sein. (ami)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...