Nokia vor den Zahlen - was zu erwarten ist

Kartenservices und Netzwerkausrüstung

Mittwoch, 22. Januar 2014 08:09
Nokia_Logo_neu.gif

ESPOO (IT-Times) - Der finnische Mobiltelefonhersteller und Netzwerkausrüster Nokia wird am Donnerstag seine Zahlen für das vergangene vierte Quartal 2013 vorlegen. Nachdem Verkauf seines Kerngeschäfts (Mobile Device Unit) an Microsoft haben die Finnen genügend Kapital, um ins Netzausrüstergeschäft rund um Nokia Solutions and Networks (NSN) weiter zu investieren.

Allerdings sieht sich Nokia hier einem intensiven Wettbewerb von Alcatel-Lucent, Huawei und Ericsson gegenüber. Im Schnitt rechnen Analysten bei Nokia für das vergangene Quartal mit einem Umsatzrückgang um 18,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 8,63 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn (Non-GAAP) dürfte um 50 Prozent auf 0,04 Dollar je Aktie sinken.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...