Nokia vor den Zahlen - was zu erwarten ist

Handys und Smartphones

Mittwoch, 16. Oktober 2013 08:12
Nokia_new.gif

ESPOO (IT-Times) - Nokia wird in zwei Wochen am Dienstag, den 29. Oktober seine Zahlen zum vergangenen dritten Quartal 2013 präsentieren. Analysten sind hoffnungsfroh, dass die Verluste bei Nokia weniger hoch ausfallen werden.

Die Analysten bei Morgan Stanley rechnen damit, dass Nokia etwa sieben Millionen Lumia-Telefone in Q3 2013 verkauft hat, was etwa einen Rückgang von fünf Prozent gegenüber dem Vorquartal bedeuten würde. Daneben dürfte Nokia rund 60 Millionen Feature Phones ausgeliefert haben, was einen Zuwachs von 12 Prozent gegenüber dem Vorquartal bedeuten würde, so der Branchendienst ValueWalk mit Verweis auf die US-Analysten.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...