Nokia verliert potentiellen Käufer für indische Fabrik

Mobilfunkgeräte

Mittwoch, 27. Mai 2015 12:23
Nokia

NEU DELHI (IT-Times) - Nokia zieht das Gesuch bezüglich einer Erlaubnis zum Verkauf der Mobile Manufacturing Unit in Chennai, Indien zurück. Der potentielle Käufer hatte zuvor abgewunken.

Die Verhandlung bezüglich eines Verkaufs war aufgrund des Steuerstreits eingefroren worden, wie die Economic Times berichtet. Nun zog Nokia das Gesuch zurück. Ferner teilte man dem Gericht mit, dass die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft  Ernst & Young India Pvt Ltd. (EY) eine Bewertung bezüglich der Nokia-Assets erstellt habe.

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...