Nokia verkauft Software

Mittwoch, 10. Juli 2002 11:41

Nokia Corp. (WKN: 870737<NOA3.FSE>): Der finnische Mobilfunkgeräte-Hersteller Nokia wird seine Software für Smartphones Presseberichten zufolge an Matsushita lizenzieren. Matsushita wolle die Software, die das Versenden von eMails und Bildern und das Spielen ermögliche, verwenden.

Damit verbessert sich Nokias Position im Software-Bereich für mobile Endgeräte schlagartig. Zuvor hatte bereits Siemens die Nokia-Software gekauft. Damit besteht Nokia erst einmal gegen den Software-Riesen Microsoft. Dieser will ebenfalls Software für mobile Endgeräte an Mobilfunkgeräte-Hersteller verkaufen und in diesem Markt zum Marktführer avancieren.

Nokia geben im Xetra aktuell 1,62 Prozent auf 14,53 Euro nach. (aet)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...