Nokia und Siemens bleiben auf Joint Venture sitzen

Mittwoch, 13. Juli 2011 16:25
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Der Mobiltelefonhersteller Nokia Oyj und die Siemens AG konnten das gemeinsame Joint Venture Nokia Siemens Networks bisher offenbar nicht verkaufen. Die Gespräche mit interessierten Finanzinvestoren seien abgeschlossen, so eine Stellungnahme.

Wie die Nokia Corp. (WKN: 870737) und Siemens mitteilten, sei es nicht zum Verkauf des gemeinsamen Joint Ventures Nokia Siemens Networks gekommen. Schon Ende Juni hatte es Medienberichte gegeben, die ein Scheitern der Gespräche prognostiziert hatten. Hier hatte es aber noch Hoffnung für Nokia und Siemens gegeben, wurden doch zu diesem Zeitpunkt noch Gespräche mit einem potentiellen Interessenten geführt. Dieser scheint nun jedoch auch abgesprungen zu sein - und Nokia und Siemens müssen sich eigenständig mit der Restrukturierung von Nokia Siemens Networks befassen. „Wir glauben, dass die jetzigen Eigentümer in der besten Position sind, um den Wert des Unternehmens weiter zu steigern“, so Olli-Pekka Kallasvuo, Chairman des Joint Ventures.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...