Nokia und Qualcomm schließen Patentnutzungsvertrag

Donnerstag, 24. Juli 2008 16:20
Nokia

ESPOO / SAN DIEGO - Nachdem der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia Oyi (WKN: 870737) und der US-amerikanische Mobilfunk-Chiphersteller Qualcomm den Rückzug ihrer gegenseitigen Klagen angekündigt haben, einigten sich die beiden Unternehmen nun auf einen Lizenzvertrag.

Wie Nokia mitteilte, habe man einen Vertrag geschlossen, welcher verschiedene Standards wie GSM, EDGE, CDMA, WCDMA, HSDPA, OFDM, WiMAX oder LTE umfasst. Das Arrangement umfasst einen Zeitraum von 15 Jahren und versichert Nokia die Nutzung aller Qualcomm-Patente zur Nutzung in Nokia Mobiltelefonen und Nokia Siemens Networks Infrastruktur-Ausstattungen. Gleichzeitig versicherte Nokia Qualcomm, dass man keine eigenen Patente gegen Qualcomm einsetzten werde.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...