Nokia und Intel entdecken Gemeinsamkeiten

Freitag, 10. Juni 2005 17:29
Nokia

ESPOO (FINNLAND) - Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben, so der Text eines bekannten Schlagers. Was die Nokia Corp. (WKN: 870737) mit dem US-Chiphersteller Intel macht, könnte sowohl der Anfang einer neuen Liebe als auch ein Schlager werden. Die beiden Unternehmen gaben heute eine Kooperation auf dem Gebiet der WiMax Technologie bekannt.

Bei WiMax (bedeutet: Worldwide Interoperability for Microwave Access) handelt es sich um eine schnurlose Breitband-Technologie. Mit deren Hilfe wird die Kapazität von Netzwerken erweitert. Auf der Basis eines bereits eingerichteten Standards können künftig die Versorgungslücken bei DSL-Internetzugängen geschlossen werden. Während normale Hot-Spots eine Reichweite von 100 Metern haben, schafft WiMax ganze 50 Kilometer. Zudem ist eine Implementierung in die 3G-Technologie möglich. Das System ist ähnlich leistungsfähig wie UMTS-Verbindungen. Auch hier sind entsprechende Verwendungsmöglichkeiten denkbar.

Meldung gespeichert unter: WiMAX (Worldwide Interoperability for Microwave Access)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...