Nokia und der Milliarden-Poker um den Online-Kartendienst Here

Online-Kartendienste

Freitag, 22. Mai 2015 18:24
Nokia

ESPOO/FINNLAND (IT-Times) - Die finnische Nokia kann sich entspannt zurück lehnen, geht es zumindest um die Softwaresparte Here. Mittlerweile schnüffeln mehrere Unternehmen um den Mapping-Dienst-Anbieter Here herum.

Mapping-Dienste sind eine wichtige Komponente für den Megatrend „selbstfahrende Autos“. Daher buhlen nicht nur Technologieunternehmen um die Karten-Sparte, sondern natürlich auch die gesamte Automobilindustrie sowie Investmentgesellschaften.

Die Finnen wollen sich im Rahmen der Neuausrichtung des Konzerns Nokia zukünftig mehr auf das Kerngeschäft, dem Bau von schnellen Mobilfunknetzen, konzentrieren und haben daher angekündigt, den Wettbewerber Alcatel-Lucent S.A. übernehmen zu wollen.

Rajeev Suri, Chief Executive Offiver von Nokia, sagte heute in einem Interview, dass keine Eile beim Verkauf der Mapping-Sparte geboten sei. Man warte auf höhere Angebote für den Online-Mapping-Dienst, wie das Wall Street Journal schreibt. Das Interesse sei hoch. Ein Verkauf wäre aber jetzt nicht unbedingt notwendig.

Here ist auf Basis der im Jahr 2008 für 5,7 Mrd. Euro (rund 6,3 Mrd. US-Dollar) durch Nokia übernommenen US-Gesellschaft Navteq entstanden. Der Kartendienst besitzt Büros in Chicago und Berlin und erwirtschaftet einen erwarteten Jahresumsatz für 2015 von rund 600 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Mapping

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...