Nokia tauscht Ladegeräte aus China aus

Montag, 9. November 2009 16:19
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Die finnische Nokia Oyj gab heute einen umfassenden Austausch von Zubehör bekannt. Betroffen sind Ladegeräte für Mobiltelefone, welche aus bestimmten Produktionen des chinesischen Hersteller BYD Electronic stammen.

Nach Angaben von Nokia seien dabei bestimmte Ladegeräte aus dem Jahr 2009 betroffen. Man habe nun bei einer Routine-Qualitätskontrolle entdeckt, dass die Kunststoffabdeckungen der Ladegeräte zu leicht gelöst werden könnten. Geschähe dies unabsichtlich, entstünde die Gefahr eines Stromschlags. Nokia wies allerdings darauf hin, dass es sich bei dem Rückruf um eine präventive Maßnahme handelte. Es sei noch zu einem Vorfall der entsprechenden Art gekommen. Weltweit sollen nun etwa 14 Millionen Geräte ausgetauscht werden. (kat/rem)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...