Nokia: Symbian wird Open-Source

Freitag, 5. Februar 2010 10:04
Nokia

HELSINKI (IT-Times) - Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia hat am Vortag sein Handy-Betriebssystem Symbian als Open-Source-Projekt freigegeben. Damit kann jeder Entwickler, jedes Unternehmen bzw. Privatleute große Teile der Software verändern und der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen, wie der Branchendienst Techtree.com berichtet.

Nokia hofft mit Symbian3 mehr Handy-Hersteller für seine Software zu gewinnen, die nunmehr in der Lage sind, das Betriebssystem ohne etwaige Lizenzgebühren auf ihren Geräten zu installieren. Der Schritt von Nokia wurde bereits erwartet, nachdem das Google-Betriebssystem Android, welches ebenfalls ein Open-Source-Projekt ist, an Popularität gewann. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Nokia und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...