Nokia streicht 330 weitere Stellen

Montag, 23. November 2009 08:27
Nokia

HELSINKI (IT-Times) - Der finnische Mobilfunkspezialist Nokia will rund 330 weitere Stellen in seiner Forschungs- und Entwicklungsabteilung streichen. Betroffen von dem Stellenabbau ist der finnische Standort Oulu sowie die Nokia-Niederlassung in Kopenhagen, wie Electronista berichtet.

Damit streicht Nokia insgesamt 2.300 Stellen, nachdem der finnische Konzern bereits im Jahresverlauf rund 1.700 abgebaut hat. Nokia sieht sich insbesondere im Smartphone-Markt unter Druck, wo das Unternehmen Marktanteile an die Konkurrenz in Form von Apple und Research In Motion verliert. (ami)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...