Nokia stellt mit Here.net neuen Kartenservice vor - Übernahme von Earthmine

Digitale Karten

Mittwoch, 14. November 2012 09:41
Nokia Logo

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia hat mit Here.net einen neuen Kartenservice vorgestellt, der künftig auf allen relevanten Mobile-Plattformen (iOS, Android etc.) zur Verfügung stehen soll.

Unter Here.net stellt Nokia Corp (WKN: 870737) das entsprechende Kartenmaterial in einer HTML5-Version inklusive 3D-Ansicht zur Verfügung. In diesem Zusammenhang hat Nokia den 3D-Kartenspezialisten Earthmine übernommen, um die Entwicklung von 3D-Karten weiter voranzutreiben. Im nächsten Jahr will Nokia 3D-Karteninfos in mehr als 30 Ländern sammeln und so seinen Kartendienst weiter verbessern.

Mit dem Vorstoß will Nokia seinen Kartenservice plattformübergreifend auf alle Mobile-Systeme bringen, wodurch der Kartenservice zugleich auch die Basis für mehrere Location-basierte Services bilden soll. Durch eine Partnerschaft mit dem Browser-Entwickler Mozilla soll eine Webversion von Here Maps auch für Firefox OS angeboten werden. Diese soll im Jahr 2013 auf den Markt kommen, heißt es bei Nokia.

Mit dem Tool Map Creator können Anwender eigenes Kartenmaterial hinzufügen bzw. Material ergänzen. Dadurch können Nutzer beispielsweise Straßen, Tunnel oder andere Details einzeichnen. Der finnische Handy-Hersteller will nach Prüfung diese Ergänzungen freigeben.

Durch die Übernahme von Earthmine will Nokia einen Konkurrenzdienst zum populären Google Street View Angebot von Google aufbauen. Das Angebot wird bei den Finnen Nokia Livesight heißen. In diesem Zusammenhang will Nokia 3D-Karten mit Augmented Reality verknüpfen, um 3D-Ansichten zu ermöglichen. Bereits heute können Nokia Lumia Nutzer die App City Lens bzw. City-Kompass verwenden, um Augmented Reality in Aktion zu erleben. Über City-Kompass können sich Nutzer beispielsweise eine direkte Übersicht über in der Nähe befindliche Orte (Restaurants, Geschäfte, Hotels, Sehenswürdigkeiten usw.) anzeigen lassen. Dies geschieht mit Hilfe von Augmented Reality. (ami)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...