Nokia steigert Gewinnmarge

Freitag, 19. Oktober 2001 14:17

Nokia (WKN: 870737<NOA3.ETR>): Auf die Quartalszahlen von Nokia warteten die europäischen Börsen am heutigen Freitag. Der schwedische Mobilfunkgerätehersteller gab einen Gewinneinbruch bekannt, sieht aber einen Aufschwung in der Gerätenachfrage im vierten Quartal.

Der Nettogewinn fiel von 923 Mio. Euro im Vorjahr auf 760 Mio. Euro im abgelaufenen Quartal. Mit einem Gewinn von 16 Cents pro Aktie lag das Unternehmen am oberen Ende der eigenen Prognosen. Die Gewinnmarge stieg bei der Geräteproduktion von 17,9 Prozent auf 19 Prozent. Analysten hatten mit einem Rückgang der Gewinnmargen gerechnet. Die Umsätze fielen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 7 Prozent auf 7,05 Mrd. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...