Nokia startet Produktion in Rumänien

Montag, 11. Februar 2008 19:34
Nokia

Der finnische Mobilfunkkonzern Nokia hat sein Werk im rumänischen Jucu offiziell in Betrieb genommen. Die Handy-Produktion war aus Kostengründen von Bochum nach Rumänien verlagert worden, wobei Nokia im neuen Werk in Rumänien vorerst rund 350 Mitarbeiter beschäftigt, so Nokia-Manager Juha Putkiranta.

In Rumänien kann Nokia von den deutlich niedrigeren Lohnkosten profitieren. Im rumänischen Werk verdient ein Nokia-Mitarbeiter im Schnitt 220 Euro brutto im Monat. Nokia will bis Ende 2009 rund 3.500 Mitarbeiter in Jucu beschäftigten. In Deutschland gingen durch die Werkschließung über 2.000 Stellen verloren.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...