Nokia Siemens Networks gliedert F&E-Aktivitäten aus

Montag, 3. März 2008 12:12
Nokia Siemens Networks Logo

MÜNCHEN - Nokia Siemens Networks, Joint Venture der Siemens AG (WKN: 723610) sowie der finnischen Nokia (WKN: 870737), hat ein Abkommen mit dem indischen Unternehmen Tata Consultancy Services (TCS) geschlossen. Demnach werden Produktenwicklung, Forschung und Entwicklung sowie Teile der Operations and Business-Sparte an Tata ausgelagert.

Damit wird auch das Nokia Siemens Networks-Entwicklungszentrum in Düsseldorf an TCS übergeben. Die rund 90 Mitarbeiter sollen ebenfalls durch Tata übernommen werden. Nokia Siemens Networks spricht von einem millionenschweren Vertrag und hofft durch die Abspaltung von Unternehmensteilen, weitere Synergiepotenziale nutzen zu können. Tata Consultancy wird Forschungs- und Entwicklungsleistungen exklusiv für Nokia Siemens erbringen.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...