Nokia Siemens Networks doch nicht so verheißungsvoll?

Montag, 2. April 2007 00:00

ESPOO/ MÜNCHEN - Wie die Financial Times Deutschland heute berichtete, sollen die Unternehmen Nokia (WKN: 870737<NOA3.FSE>) und Siemens nach dem Geschäftsstart von Nokia und Siemens Networks (NSN) am 1. April 2007 die globalen Wachstumserwartungen nach unten korrigiert haben.

Angaben der Financial Times Deutschland zufolge gehen die Unternehmen von einem schwachen Marktwachstum im Sektor der Festnetz- und Mobilfunkinfrastruktur sowie dazugehöriger Dienstleistungen aus. Als Grund soll genannt worden sein, dass es in der vergangenen Zeit in einigen Regionen Anzeichen für eine Verlangsamung des Marktwachstums gegeben hätte. Entgegen dessen soll Nokia Siemens Networks zuvor von einem leichten Anstieg des Wachstums im Hinblick auf die weltweite Nachfrage ausgegangen sein.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...