Nokia Siemens Networks blickt weit in die Zukunft

Netzwerkausrüster

Donnerstag, 13. Juni 2013 09:42
Nokia Siemens Networks Logo

ESPOO (IT-Times) - Während die 4G-Technologie LTE in der Telekommunikationsbranche derzeit in aller Munde ist, blickt der Netzwerkausrüster Nokia Siemens Networks (NSN) weiter in die Zukunft. Mit der Guideline "Technology Vision 2020" will man beim Thema 5G vorne mitmischen.

Für das deutsch-finnische Joint Venture Nokia Siemens Networks (NSN) steht bei der Weiterentwicklung der Netzwerktechnologie das Thema Profitabilität weit oben auf der Agenda. Mit gewinnbringenden Lösungen will man die unter Kostendruck stehenden Telekommunikationsnetzbetreiber für sich gewinnen. Die "Technology Vision 2020" sieht vor, dass es Mobilfunk-Unternehmen bis zum Jahr 2020 möglich sein wird einen Gigabyte Datenvolumen pro Tag zum Endnutzer zu übertragen. Um dem exponentiell gestiegenen Verbrauch an Datenvolumen in der Branche entgegenzutreten will man mit der 5G-Netzwerktechnologie die Kapazität der Netzwerke um das Tausendfache erhöhen, Verzögerungen auf Millisekunden beschränken, intelligente Netzwerklösungen entwickeln, die Cloud neu erfinden und dabei den Energieverbrauch derart senken, dass eine erhöhte Profitabilität bei Netzbetreibern eintritt.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...