Nokia sieht Zukunft für Touchscreens und Sensoren

Montag, 18. Juni 2007 18:11
Nokia

SINGAPUR - Auch der finnische Mobilfunkkonzern Nokia (NYSE: NOK, WKN: 870737) sieht in den Einsatz von Touchscreens und in optischen Bewegungssensoren eine große Zukunft, um Verbesserungen bei Mobiltelefonen voranzutreiben.

„Optische Sensoren und Touchscreens werden die nächsten großen Dinge sein“, meint etwa Nokia Technikchef Tero Ojanpera anlässlich der Vorstellung drei neuer Nokia-Handys in Singapur. Durch optische Sensoren könnten zumindest wichtige Aktionen, wie zum Beispiel der Anruf der Lieblingsnummer durch Schütteln des Handys eingeleitet werden, meint der Manager. „Ich glaube, hier wird es eine Vielzahl neuer Innovationen geben“, ist sich Ojanpera sicher.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...