Nokia sieht Klage gelassen entgegen

Mittwoch, 7. April 2004 16:37

Nokia Corp. (Stockholm: NOKI<noki.sse>; WKN: 870737<noa3.etr>): Gegen den finnischen Mobilfunkausrüster wurde gestern in den USA Klage eingereicht. Die Gemeinschaftsklage bezieht sich auf angeblich betrügerische Aussagen des Unternehmens über das Ergebnis des ersten Quartals.

Nokia ist sich keines Fehlverhaltens bewusst und gibt an, energisch gegen die Klage vorzugehen.

Hintergrund für das gerichtliche Vorgehen ist die Umsatzwarnung des Telekommunikationsriesen. Nokia rechnet mit einem Umsatzrückgang von zwei Prozent, den das Unternehmen auf Absatzzahlen und Preise zurückführt, die hinter den bisherigen Erwartungen bleiben würden. (gem)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...