Nokia sieht hohes Nachfragepotenzial für neue Handys

Freitag, 19. November 2004 11:58

Nokia (Stockholm: NOKI<NOKI.SSE>, WKN: 870737<NOA3.FSE>): Der weltweit größte Handyproduzent Nokia will im Jahr 2005 zehn neue High-Speed Mobilfunktelefone mit 3G Standard auf den Markt bringen. Das Unternehmen geht von einem hohen Nachfragepotenzial auf dem Markt für neue Handys aus.

Jorma Ollila, CEO des Unternehmens, berichtete, dass man bei Nokia eine Quote von 26 Prozent aller Handybesitzer rechne, die im kommenden Jahr ein neues Handy erwerben möchten. Dabei seinen besonderes solche Geräte gefragt, die mit Farbdisplay, Kamera, MP3-Funktionen und 3G-Standard ausgestattet sind, so Ollila weiter. Für 2005 rechnet das Unternehmen mit einem Wachstum im Geschäft mit Handys, das bei etwa zehn Prozent liegen soll. Zum Vergleich: in diesem Jahr wird ein Umsatzwachstum von annähernd 30 Prozent erreicht.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...