Nokia sieht auch in 2006 hohe Nachfrage

Montag, 10. Oktober 2005 15:30

LONDON - Der scheidende Nokia-Firmenchef Jorma Ollila rechnet auch im Jahr 2006 mit einer anhaltend hohen Nachfrage nach Mobilfunktelefonen. Ollila widersprach gegenüber der Financial Times damit Prognosen der Analysten, wonach sich die Nachfrage im nächsten Jahr leicht abkühlen wird.

Der weltweit führende Handy-Hersteller Nokia (NYSE: NOK<NOK.NYS>, WKN: A0B7FY<GGQ1.FSE>) hatte im vergangenen Monat seine Gewinnprognosen für das vergangene dritte Quartal erhöht. Nicht nur in den Schwellenmärkten sei das Wachstum weiterhin robust, auch in scheinbar gesättigten Märkten sei die Nachfrage stärker als erwartet, nachdem Mobilfunknutzer ältere Geräte durch neue Produkte ersetzen würden, heißt es.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...