Nokia setzt auf Multimedia-Mobiltelefone

Mittwoch, 27. September 2006 00:00

ESPOO/NEW YORK - Der finnische Mobilfunkausrüster Nokia Corp. (WKN: 870737<NOAA3.FSE>) stellte in New York mehrere neue Mobiltelefone und einen Musik-Download-Dienst vor. Auf diese Weise soll wieder Boden gegenüber Wettbewerben wie Motorola Inc. gut gemacht werden.

Sowohl das N95 wie auch das N75 bieten ähnlich Funktionen wie die Razr-Serie von Motorola. Der Fokus liege hierbei besonders auf der Digitalkamera und den Musik-Funktionen der Geräte, so Anssi Vanjoki, Manager der Unit Multimedia bei Nokia. Während das N95 erst Anfang 2007 auf den Markt kommen soll, will Nokia das N75 bereits im vierten Quartal 2006 anbieten, um noch vom Weihnachtsgeschäft zu profitieren. Welche Unternehmen die neuen Modelle in den verschiedenen Ländern anbieten sollen, ist noch unklar. Auf Grund der verwendeten Technologie erwarten Marktbeobachter aber, dass vorerst nur Cingular Wireless, US-Joint Venture von AT&T Inc. und Bellsouth Corp., die neuen Telefone vermarkten wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...