Nokia setzt auf Broadcom-Chips

Mittwoch, 8. August 2007 15:38
Nokia

Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia wird künftig auf Broadcom-Chips in ausgesuchten EDGE-Handys setzen. Demnach wird der US-Halbleiterkonzern künftig Baseband-Prozessoren und das Power-Management für ausgesuchte EDGE Mobiltelefone aus dem Hause Nokia bereitstellen. Broadcom stellte mit dem BCM21331 (Venus) den ersten Single-Chip EDGE Multimedia-Prozessor im Rahmen der 3GSM im Februar 2007 vor.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...