Nokia schließt letzte finnische Fabrik

Montag, 30. Juli 2012 07:51
Nokia_N8.gif

HELSINKI (IT-Times) - Der finnische Mobilfunktelefonhersteller Nokia hat am Freitag gegenüber Yle bestätigt, die letzte Fabrik in Finnland geschlossen zu haben. Mit der Schließung will Nokia weitere Kosten einsparen, nachdem der finnische Hersteller zuvor einem Milliardenverlust ausweisen musste.

Die letzte finnische Fabrik von Nokia in Salo soll im Herbst 2012 geschlossen werden. Von der Schließung sind etwa 780 Mitarbeiter betroffen. Nokia will insgesamt 10.000 Mitarbeiter bis Ende 2013 entlassen. Der finnische Smartphone-Hersteller hatte im vergangenen zweiten Quartal 2012 zum dritten Mal in Folge einen Milliardenverlust ausweisen müssen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Nokia und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...