Nokia reagiert auf Erfolg des Moto G

Smartphones

Freitag, 14. Februar 2014 11:56
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Nokia will die Oberhand bei günstigen Smartphones behalten. Nachdem Google mit dem Moto G ein günstiges Einsteiger-Smartphone vorstellte, legen die Finnen nach und senken den Preis für das Lumia 521.

Aufgrund der dominanten Marktstellung von Samsung und Apple bei High-End-Smartphones rücken die Emerging Markets für Smartphone-Hersteller wie Nokia, HTC, Blackberry und Motorola immer weiter in den Fokus. Insbesondere Low-End- und Einsteiger-Smartphones spielen hier, aber auch auf westlichen Märkten eine Rolle. Mit dem Moto G hatte Google vor wenigen Wochen ein Gerät vorgestellt, dass genau in diese Nische stoßen soll. Das Gerät kostet in den USA derzeit 80 US-Dollar ohne Vertragsbindung.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...