Nokia räumt WiMAX nur wenig Chancen ein

Montag, 6. April 2009 09:06
Nokia

Der finnische Handy-Hersteller Nokia sieht keine großen Chancen für den 4G-Standard WiMAX. Das Unternehmen vergleicht WiMAX vielmehr mit dem Videoformat Betamax in den 70er Jahren. Der Standard wurde anschließend von VHS ersetzt. Entsprechend äußerte sich Anssi Vanjoki, Verkaufsleiter beim finnischen Mobilfunkspezialisten gegenüber der Financial Times.

Die Äußerungen von Vajoki überraschen, zumal das Unternehmen einen Sitz im WiMAX Forum genießt. Eine viel größere Zukunft räumt Nokia der 4G-Technik LTE (Long Term Evolution) ein, die auch von US-Mobilfunk-Carriern wie AT&T und Verizon favorisiert wird. Vanjoki prognostiziert daher, dass LTE bis 2015 der führende Standard sein und die wichtigsten Märkte abdecken werde.

Folgen Sie uns zum Thema Nokia und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...