Nokia plant Windows Phone 7.5 Einsteiger-Telefone

Mittwoch, 12. September 2012 08:24
Nokia_new.gif

TAIPEH (IT-Times) - Nachdem Nokia in der Vorwoche seine neuen Lumia 920 und Lumia 820 Flagschiff-Telefone vorgestellt hat, plant der finnische Hersteller offenbar weniger teure Einsteiger-Smartphones auf Basis von Windows Phone 7.5 für Schwellenmärkte, wie der Branchendienst DigiTimes berichtet.

Diese könnten bis Jahresende auf den Markt kommen, spekuliert der Branchendienst mit Verweis auf die üblichen Industriequellen. Die Windows Phone 7.5-basierten Modelle sollen insbesondere Konsumenten in Schwellenländern ansprechen. Der Grund für den scheinbaren Rückschritt: Windows Phone 8 erfordert höhere Anforderungen an die Hardware (Dual-Core Prozessoren, Support für NFC), die auf Mittelklasse- bzw. Einsteiger-Smartphones nur schwer zu realisieren sind, ohne das der Preis der Geräte deutlich steigt. Nokia sorgte im Sommer bei Lumia-Besitzern für Enttäuschung, nachdem das Unternehmen bekannt gab, dass sich die bisherigen Lumia-Geräte nicht auf Windows Phone 8 upgraden lassen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...