Nokia, Philips und Sony gründen Interessenverband

Donnerstag, 18. März 2004 16:19

Nokia Corp. (Stockholm: NOKI<NOKI.SSE>; WKN: 870737<NOA3.ETR>): Nokia und die Elektronikkonzerne Philips und Sony haben mit dem Near Field Communciation (NFC) Forum einen gemeinsamen Interessenverband ins Leben gerufen. Die drei Konzerne wollen zusammen die Verbreitung von RFID-Lösungen und verwandten Technologien forcieren, um die Kommunikation zwischen verschiedenen Endgeräten zu vereinfachen. Somit sollen nicht nur elektronische Visitenkarten wie bei Bluetooth ausgetauscht werden, sondern auch Zahlungen ermöglicht werden.

Das Forum soll in erster Linie die Kompatibilität zwischen den verschiedenen NFC-Technologien wie z.B. RFID, Bluetooth und Smartcardanwendungen sicherstellen. Die drei Konzerne kündigten an, dass sie mit weiteren Unternehmen zusammenarbeiten möchten, wenn sie dem Forum beitreten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...