Nokia passt Strategie an und verkauft Geschäftsbereich

Montag, 29. September 2008 15:03
Nokia

ESPOO - Der finnische Mobilfunkgigant Nokia (WKN: 870737) passt seine Geschäftsstrategie an und will sich künftig vermehrt auf das Geschäft mit der Entwicklung von Handys für Geschäftskunden und Verbraucher konzentrieren.

Dagegen will Nokia den Geschäftsbereich rund um Sicherheitsanwendungen verkaufen. Hierfür führe man bereits fortgeschrittene Gespräche mit einem Finanzberater, so das Unternehmen am Montag. Die betreffende Einheit beschäftigte zuletzt 700 Mitarbeiter, wobei sich rund 500 Angestellte speziell mit dem Bereich Sicherheitsanwendungen befassten.

Die Einheit, die unter anderem Firewall- und VPN-Lösungen entwickelt, soll binnen der nächsten Wochen verkauft werden, so Niklas Savander, Leiter des Geschäftsbereichs Services und Software gegenüber Reuters.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...