Nokia nimmt Here Maps aus dem Apple App Store

Kartensoftware

Freitag, 27. Dezember 2013 11:02
Nokia_blue.gif

ESPOO (IT-Times) - Der finnische Mobilfunkspezialist Nokia will sich nach dem Verkauf der Mobile-Sparte an Microsoft künftig vor allem auf seine zwei verbliebenen Sparten Here Maps und seine Telekomausrüstersparte Nokia Solutions Networks (NSN) konzentrieren.

Nokia war einer der ersten Anbieter, die im Vorjahr mit einer eigenen Kartensoftware (Here Maps) für iOS auf Kundenfang gingen, um unzufriedene Apple-Kunden zu locken. Apple hatte seine eigene Kartensoftware an den Start gebracht und unter anderem Google Maps den Rücken gekehrt. Ein Jahr nachdem Debüt in iOS hat sich Nokia entschieden, seine Here Maps Kartensoftware aus dem Apple App Store zu entfernen. Für die Probleme macht Nokia die jüngsten Änderungen beim Apple-Betriebssystem iOS 7 verantwortlich, welche die Benutzung von Here Maps beeinträchtige, berichtet der Branchendienst Engadget mit Verweis auf Nokia.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...